Geschichte

Die MANUS Genossenschaft hat schon immer gerne über den Rand der Baustelle hinausgeblickt.

1982: wurde die Manus als Genossenschaft und Baukollektiv gegründet. Jeder brachte sein Wissen und Können ein und gemeinsam im Team, am runden Tisch, bauten wir unsere eigene Firma auf. Wir hatten das Ziel, baubiologisch und ökologisch zu Bauen und ebensolche Möbel und Produkte herzustellen.

1992 - 2000: Auf die Gründerzeit mit «Alle machen alles und jeder kann alles» folgte die Phase der internen Neu-Organisation mit Geschäftsführung, Projektleitung, Arbeitsvorbereitung, Bau- und Werkstattverantwortlichen und einem festen Sekretariat. Eine Professionalisierung und Fokussierung der Mitarbeitenden auf ihre gelernten Berufe wurde nötig und selbstverständlich, um auch anspruchsvollerer Aufträge erledigen zu können.

Heute: arbeiten in der Manus ausschlliesslich ausgebildete
Berufsleute, die gerne planen, schreinern und bauen und auch als Genossenschafter am Ganzen mitbeteiligt sind. Um auch jungen Personen eine solche Ausbildung zu ermöglichen, bieten wir insgesamt drei bis vier Lehrstellen im Bereich Schreinerei an.

Wir verstehen uns als Pragmatiker, die stets den Weg des Machbarren suchen. Heute wie damals setzen wir auf Teamarbeit, aktives Mitdenken und Eigenverantwortung der
Mitarbeitenden und haben immer noch das gleiche Ziel:

Überzeugt vom Sinn unserer Arbeit und vom guten Handwerk planen, bauen und schreinern wir für unsere Kundinnen und Kunden gemeinsam individuell angefertigte und nachhaltige Bauten und Möbel.